Was ist GEMBA?

Gemba (jap. 現場) ist ein japanischer Begriff und bedeutet „der eigentliche Ort“.

Im Wirtschaftsleben wird mit gemba der Ort der Wertschöpfung bezeichnet. Gemba wird auch als Weiterentwicklung von Kaizen und des klassischen kontinuierlichen Verbesserungsprozesses gesehen.

Das folgende Vorgehen bezeichnet die sechs Prinzipien von Gemba

  • Gehe zu Gemba (dem Ort der Fertigung), wenn eine Abweichung auftritt.
  • Überprüfe Gembutsu (Mitarbeiter und Maschinen im Herstellungsprozess).
  • Leite Sofortmaßnahmen ein.
  • Finde die Ursachen der Abweichungen heraus.
  • Beseitige die Ursache an der Quelle.
  • Standardisiere, um einem Wiederauftreten der Abweichungen vorzubeugen.

Praktische Anwendung findet sich vor allem in den 5S am Arbeitsplatz (GEMBA)

  • Seiri Ordnung schaffen: entferne alles nicht Notwendige aus deinem Arbeitsbereich!
  • Seiton Ordnungsliebe: ordne die Dinge und bewahre sie an ihrem richtigen Platz auf!
  • Seiso Sauberkeit: halte deinen Arbeitsplatz sauber!
  • Seiketsu persönlicher Ordnungssinn: mache 5S durch Festlegen von Standards zur Gewohnheit!
  • Shitsuke Disziplin: mache Sauberkeit und Ordnung zu deinem persönlichen Anliegen!